Die Frankforder Grie Soß

IGruene Sosse Kraeutern die Frankfurter Grüne Soße gehören traditionell sieben Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.

Die Saison beginnt Gründonnerstag und dauert bis zum ersten Frost im Herbst. Die beste Qualität haben die Kräuter in der Regel im Mai.

Grie’Soß‘ zum Nachkochen

Ein traditionelles Rezept für Frankfurter Grie’Soß‘

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung Frankfurter-Grüne-Soße-Kräuter oder insgesamt je eine Handvoll Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Kerbel, Kresse, Borretsch und Pimpinelle
  • 500 g Naturjoghurt
  • 200 g Schmand
  • 3 Eier
  • 2 TL Senf
  • Zitrone oder 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Die Kräuter werden mit einem Küchenmesser so fein gehackt, dass der Pflanzensaft austritt. (Wichtig: Die Kräuter von Hand hacken! Das Zerkleinern im Mixer zerstört das Aroma und die Soße würde bitter.) Joghurt und Schmand zu den fein gehackten Kräutern geben und vermischen. Die Eier hart kochen, zerreiben und zur Soße geben. Den Senf unterrühren. Mit Zitrone oder Essig säuern und mit einer Prise Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Quelle: http://www.mdr.de/mdr-garten/gartenkueche/gruenesosse100.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s